Der Wippschalter A8GS mit Rücksetz-Funktion.

Der Wippschalter A8GS mit Rücksetz-Funktion.Omron Electronic Components

Für eine sichere Abschaltung wird er auch in einer Version mit Ausschaltverzögerungsfunktion angeboten. Als Leistungsschalter verträgt er hohe Einschaltströme nach TV-8-Standard. Angeboten wird die Rücksetzspule mit den standardisierten Spannungen 3,3 V und 5 VDC. Versionen für Anwendungen mit Kleinlasten (3 VDC/1 mA) oder Leistungskontakten (10 A/250 VAC) und integriertem Überwachungskontakt zur Meldung der Schalterstellung sind ebenfalls erhältlich. Der Kontaktabstand beträgt 3 mm. Eine Ausführung mit zwei Leistungskontakten und einem zusätzlichen Signalkontakt ermöglicht somit eine 2-polige Netztrennung mit Schaltstellungsmeldung. Der A8GS ist UL- und cUL-zugelassen und entspricht den EN-Normen. Lediglich 30 x 17 x 28,5 mm3 beträgt die Größe des Bauteils.

Als Variante wird unter der Bezeichnung A8GS-T auch ein Schalter mit Ausschaltverzögerungsfunktion zur sicheren Abschaltung von Elektrogeräten angeboten. Mit diesem Schalter bleibt das System am Netzstromkreis angeschlossen wenn dieser schon in die Aus-Position schaltet. Nach einer vom Entwickler festgelegten Zeitspanne wird das System dann durch ein externes Signal heruntergefahren. Dies beugt Datenverlusten oder Schäden an der Schaltung durch ein forciertes Abschalten des Anwenders vor. Die Spezifikation des A8GS-T sind die gleichen wie bei der Standardausführung A8GS.