Bildergalerie
Bild 1: Das LAP HP mit drei HE und 15 kW.
Bild 2: Leistung satt. Das LAP HP mit 30 kW in 6 HE.

Die Gleichspannungsquellen-Baureihe LAB/HP ist von ET System in drei Standard-Leistungsstufen mit Ausgangsleistungen von 5 kW, 10 kW und 15 kW verfügbar. Da sich mehrere Geräte aktiv parallel schalten lassen, können insgesamt Ausgangsleistungen bis 60 kW erreicht werden. Die Quellen können Ströme bis 1000 A liefern, die Ausgangsgleichspannungen betragen in den Standardversionen 0…40, 0…80, 0…150, 0…300, 0…600 V DC und 0…1000 V DC, und auch 1200 V DC werden möglich sein. Auch für kleinste Stückzahlen können beliebige kundenspezifische Anpassungen angeboten werden. Neben GPIB-Bus, RS-232, RS-485, LAN und USB steht bei Bedarf auch CAN zur Verfügung, geplant ist auch WLAN-Schnittstelle.
Die ebenfalls vorhandene analoge Schnittstelle ist galvanisch getrennt, selbstkalibrierend und steht sowohl in einer 5 V- wie auch in einer 10 V-Ausführung zur Verfügung. Eine ganze Reihe verschiedener Betriebsmodi stehen zur Verfügung: UI-Mode, U/I-Mode mit einstellbarer Leistungsbegrenzung (UIP-Modus), im UIR-Mode kann das Gerät einen einstellbaren Innenwiderstand simulieren. Im Solarzellensimulations-Mode PVsim bildet das Gerät den Strom-/Spannungsverlauf einer Solarzelle nach. Dabei werden Leerlaufspannung, MPP-Spannung, Kurzschlussstrom und MPP-Strom (Uo, Umpp, Ik, Impp) vorgegeben und so ein Solarmodul simuliert. Diese Funktion ist zum Beispiel für den Test von Batterieladereglern oder Photovoltaik-Wechselrichtern unverzichtbar.