Bildergalerie
Kann alles und auch noch besser: Die aktuelle Reworkstation WXR-3 lässt sich multifunktional einsetzen.
Die WXR3 ist eine Drei-Kanal-Station mit einer Leistung von insgesamt 600 W.
Ungewöhnliche WX Launch-Kampagne: Das Unternehmen setzt auf Authentizität und lässt seine Mitarbeiter für die WX-Familie werben.

Als Teil der WX-Familie überzeugt die Reworkstation mit der kompletten WX-Werkzeug-Kompatibilität, den Benchtop-Funktionen und allen notwendigen Traceability-Möglichkeiten. Die WXR3 ist eine Drei-Kanal-Station mit einer Leistung von insgesamt 600 W. Laut Weller ist sie derzeit die einzige Lötstation, die mit solch einer Leistung aufwarten kann. Das intelligente Powermanagement regelt automatisch die Leistung der einzelnen Werkzeuge und spart somit viel Energie. Die zur Verfügung stehende Leistung wird automatisch bedarfsgerecht an die angeschlossenen Werkzeuge mit einer Gesamtleistung von 600 W verteilt. Hochleistungswerkzeuge lassen sich somit gleichzeitig betreiben – auf drei Kanälen mit je 200 W.

Komfortables Arbeiten

Die multifunktionale USB-Schnittstelle sorgt für eine schnelle und ortsungebundene Parametrierung. Parameter wie etwa Standby-Temperaturen oder automatische Abschaltzeit lassen sich einfach auf dem Kolben speichern. Praktischerweise müssen die Parameter nur einmal gespeichert werden – dem Lötkolben stehen diese Einstellungen an jeder anderen WX-Station ebenfalls zur Verfügung. Ein hintergrundbeleuchtetes LC-Display, die mehrsprachige Menüführung und das Anzeigen des Betriebszustandes sollen für komfortables Arbeiten an der Lötstation sorgen. Eine große Auswahl anschließbarer Werkzeuge, wie Lötkolben, Vorheizplatten, Entlötwerkzeuge oder Lötbäder erleichtern die Arbeit zusätzlich. Zwei integrierte Pumpen machen die Station unabhängig von externer Druckluft: Dabei handelt es sich sowohl um eine Hochleistungspumpe für Vakuum und Heißluft als auch um eine eigenständige Vakuumpumpe für Pick-Up-Werkzeuge. Integrierte Schnittstellen ermöglichen den Anschluss und die Steuerung von Lötrauchabsaugungen, Vorheizplatten und speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) an die WX-Stationen. Die angeschlossenen Werkzeuge geben Rückmeldung über Parameter und Status an das Display.

Zur Einführung der Reworkstation startete Weller eine ungewöhnliche Werbekampagne: Das Unternehmen setzt auf Authentizität und lässt seine Mitarbeiter für die WX-Familie werben. So werden die WX-Lötstationen zu echten Teammitgliedern. Und das Team bekommt ein neues – Rob, den Reworker. Die Mitarbeiter vermitteln Glaubwürdigkeit und Stolz auf die Produkte und stehen selbstbewusst hinter ihrem Unternehmen, betont Weller.