Bildergalerie
Quelle: Gefran
Quelle: Gefran
Quelle: Gefran

Gefran: Durch die Kombination von Maschinensteuerung, Regelung und Visualisierung ermöglichen die Regler günstige Automatisierungslösungen im Industrieofenbau. Basierend auf einem offenen Programmregler mit bis zu 50 Prozessschritten lässt sich die Software per IEC 61131-Programmierung schnell und einfach anpassen. Eine Wochenzeitschaltuhr startet in dem Ofen rechtzeitig das geladene Programm. Die Feldbuskommunikation erfolgt über Canopen mit den zugehörigen I/O-Modulen. Zum Programmieren steht eine Ethernetschnittstelle bereit. Die IGBT-Leistungssteller vereinen die Vorteile des Bipolartransistors mit denen eines Feldeffekttransistors: Sie bieten gutes Durchlassverhalten sowie hohe Sperrspannung und lassen sich nahezu leistungslos ansteuern. Zudem verfügen sie über einen kurzschlussfesten Ausgang bzw. eine integrierte elektronische Sicherung. Die Steller gestatten den dreiphasigen Betrieb und arbeiten mit Nennströmen von 40 bis 250 A (GFW) bzw. 25 bis 250 A (GTF) sowie Nennspannungen von 90 bis 690 VAC (GFW) bzw. 480 oder 690 VAC (GTF).