Der „Zertifizierte Elektronik-Designer ZED“ ist eine Qualifikation von Leiterplattendesignern nach einheitlichen Vorschriften auf der Grundlage der IPC-Richtlinien. Das Schulungskonzept besteht aus einem berufsbegleitenden Training und vier aufeinander aufbauenden Modulen. Leiterplattendesigner Benjamin Ullrich hat das Programm erfolgreich absolviert und wurde sowohl vom FED als auch vom IPC zertifiziert. Die Zertifikate bescheinigen den Absolventen ein fachliches Breiten- und Spezialwissen im Design von Leiterplatten und elektronischen Baugruppen. Die Schulungsinhalte basieren dabei auf gegenwärtigen und zukünftigen technologischen Herausforderungen.

Leiterplatten-Designer Benjamin Ullrich mit seinen FED- und IPC-Zertifikaten.

Leiterplatten-Designer Benjamin Ullrich mit seinen FED- und IPC-Zertifikaten. TQ Group

Die Elektronik-Entwicklung, inklusive Layout-Entwicklung, ist einer der Stützpfeiler bei TQ: „Wir bieten unseren Kunden ein Komplettangebot – von der Idee bis zur Serienreife und darüber hinaus. In der Entwicklungsphase fallen essenzielle Entscheidungen zum geplanten Produkt. Um unsere Kunden optimal beraten zu können und ihre Wünsche auf technologisch neuestem Stand umsetzen zu können, ist uns die Weiterbildung unserer Mitarbeiter wichtig. Die fachliche Qualifikation und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter ist deshalb Teil unserer Unternehmensphilosophie. Umso mehr freut uns die Zertifizierung von Benjamin Ullrich nach höchsten Standards“, erklärt Reiner Gerstner, Chief Marketing Officer der TQ-Group.