Modular und effizient: das Leiterplatten-Anschlussmodul der ODU MAC LC-Serie.

Modular und effizient: das Leiterplatten-Anschlussmodul der ODU MAC LC-Serie.

Sicherheit und Effizienz ist in allen Bereichen eines Unternehmens wichtig. So spielen dieses beiden Faktoren auch in der Leiterplattenmontage eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund hat die ODU Steckverbindungssysteme in Mühldorf ihre Produktfamilie ODU MAC LC, eine modular aufgebaute Rechtecksteckverbinderserie, um ein Leiterplatten-Anschlussmodul erweitert. Dieses Modul soll dem Anwender nach Herstelleraussagen den problemlosen und effizienten Anschluss von Leiterplatten an Rechtecksteckverbinder ermöglichen. Die Leiterplattenmodule lassen sich vorab auf die Leiterplatten aufgelöten und der Anwender kann den ODU MAC LC anschließend einfach aufstecken. Ein zusätzlicher Rahmen auf der PCB-Seite ist hier nicht erforderlich. Dies minimiert die Montagekosten bei der Konfektionierung erheblich. Features: Die Löttemperatur liegt bei 260 Grad Celsius. Die Mühldorfer bieten die Module als fünf-, sechs- und zehnpolige Ausführung und liefern sie inklusive montierter Lötkontakte. Vorteil: Die Steckkräfte bleiben an der elektromechanischen Komponente und die Leiterplatte fällt keiner unnötigen Belastung zum Opfer. Der kosteneffiziente Baustein ist für bis zu 5000 Steckzyklen ausgelegt. (eck)