Der Umsatz der Leiterplattenbranche in der Region DACH war im Mai außergewöhnlich hoch. Er schloss mit einem Plus von 25 Prozent gegenüber Vorjahresmonat ab. Kumuliert über die ersten fünf Monate betrug der Umsatzzuwachs fast neun Prozent. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems.

Leiterplattenbranche boomt

Nach einem schwachen Monat April zog die Leiterplattenbranche im Mai wieder stark an und erreichte fast das Jahreshoch vom März 2017. ZVEI

In diesem Jahr war lediglich der März-Umsatz marginal höher, jedoch hatte der Mai zwei Arbeitstage weniger als der März. Der Auftragseingang ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 42 Prozent gewachsen. Damit lag der kumulierte Wert um 20 Prozent über dem im Jahr 2016. Die Book-to-Bill-Ratio betrug 1,16, was dem zweithöchsten Wert des Jahres entsprach. Die Mitarbeiterzahl der Leiterplattenhersteller verzeichnete gegenüber Mai 2016 ein Plus von 6,7 Prozent.