Die kleineren, kostengünstigeren Grid-Lok-Systeme von DEK haben geringere Abmessungen im Format 4“ x 12“. Der Vorteil des beim neuen System reduzierten Formates liegt darin, dass es die Produktionskosten erheblich senken kann, und gleichzeitig die Zuverlässigkeit und Effizienz des Produktes sichert. Grid-Lok arbeitet mit einer Matrix pneumatisch gesteuerter Stützstifte, die sich an die Unterseite der Leiterplatte anpasst, wobei auch Kontakt zu den Bauteilen selbst möglich ist.


Die Spitze jedes der 12 Stützstifte besteht aus einem antistatischen Material. Die einzelnen Stifte werden jeweils unabhängig voneinander fixiert. Beim Anheben liegt die von einem Stift ausgeübte Kraft bei ca. 5 g. Grid-Lok Arrays können mit Leiterplatten in Größen zwischen 50 mm x 50 mm und 500 mm x 500 mm arbeiten. Die Anpassungssequenz wird vom Bediener ausgelöst und dauert nur 2 s. Alternativ kann das System im vollautomatischen Betrieb über die DEK-Instinctiv-Schnittstelle gesteuert werden, die das Profil jedes Produktes liefern kann, das durch die Maschine läuft.

Fax +49/61 01/5 22 75 17