Lenze-Vorstand Michael Mölleken und Vorstandsvorsitzender Dr. Erhard Tellbüscher blicken verhalten positiv in die Zukunft.

Lenze-Vorstand Michael Mölleken und Vorstandsvorsitzender Dr. Erhard Tellbüscher blicken verhalten positiv in die Zukunft.

Lenze, Spezialist für Antriebs- und Automatsierungstechnik mit Sitz in Hameln, konnte im Geschäftsjahr 2007/2008 seinen Gruppenumsatz um 34 Mio. € auf 621 Mio. € erhöhen. Das entspricht einem Plus von 6 %. Der Jahresabschluss bewegt sich mit 35 Mio. € auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr. Die Zahl der im Durchschnitt in der Lenze-Gruppe beschäftigten Mitarbeiter erhöhte sich um 210 Personen auf 3?413 Mitarbeiter. Rund ein Drittel der neuen Mitarbeiter wurde in Deutschland eingestellt. Die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung stiegen um 6 % von 37 Mio. € im Vorjahr auf 39 Mio. €. Die Lenze-Gruppe ist zum Ende des Geschäftsjahres 2007/2008 Netto-Finanzschulden-frei. Für das Geschäftsjahr 2008/2009 rechnet Vorstand Michael Mölleken mit einem in etws gleichen Umsatz wie 2007/2008. Dabei hätten vor allem Material- und Personalkosten einen wesentlichen Einfluss sowie die zurückgehenden Auftragseingänge.

938iee1108