12658.jpg

Soll bei der Qualitätskontrolle ein Bild automatisch
an unterschiedliche Objektgrössen
angepasst werden können, dann ist der
modulare PicSight-Kamerabaukasten der
Leutron Vision genau die richtige Lösung.
Denn die PicSight-Gigabit-Ethernet- und
Smart-Kameras können seit Neuestem
über einen hochintegrierten Stecker direkt
mit C- oder CS-Mount motorbetriebenen
Objektiven verbunden werden. Über drei
H-Schalter lässt sich für Blende, Brennweite
oder Fokus jeweils eine positive oder negative
Betriebsspannung anlegen, die dann
entsprechend der Funktion zwei Bewegungsrichtungen repräsentiert, etwa Zoom
nah, fern. Die Potentiometerpositionen der
drei Funktionen können über einen ADC
(Analog Digital Converter) präzise zurückgelesen
und softwaretechnisch ausgewertet
werden. Der Anwender erhält damit die
volle Kontrolle über Motor-Zoomobjektive
und ist in der Lage, mit entsprechender
Software auch Autofokus- und Autoiris-
Funktionen zu realisieren. „Damit steht die
vollautomatische Objektivsteuerung nicht
nur für Videoüberwachungskameras zur
Verfügung“, sagt Meinrad Simnacher, Geschäftsführer
der Leutron Vision, „sondern auch
für industrielle Kameras mit hochauflösenden
und hochwertigen Sensoren.“