Oleg Steciw: „Die Stromaufnahme des ISL29015 ist bis zu sechsmal geringer als bei anderen Lichtsensorlösungen.“

Oleg Steciw: „Die Stromaufnahme des ISL29015 ist bis zu sechsmal geringer als bei anderen Lichtsensorlösungen.“

In einem 2 x 2,1 mm2 kleinen Gehäuse integriert Intersil seinen neuen Umgebungslicht-Sensor ISL29015, der auch als Näherungssensor auf Infrarot-Basis genutzt werden kann.

„Der ISL29015 ist der weltweit beste integrierte Licht/Näherungs-Sensor“, konstatiert Oleg Steciw, Senior Product Marketing Manager in der Analog Products Group von Intersil. „Damit ist eine präzise Einstellung der Helligkeit von Hintergrundbeleuchtungen bei Displays möglich, während das Design gleichzeitig Näherungen abschätzen kann – und zwar auch unter extremen Bedingungen wie direktem Sonnenlicht oder hinter einer sehr dicken Glasschicht.

Auf Grund seiner geringen Abmessungen benötigen die Entwickler nur etwa ein Fünftel der sonst erforderlichen Fläche auf der Leiterplatte.“ Besonders hebt Oleg Steciw den geringen Betriebsstrom von 50 µA hervor: „Die Stromaufnahme des ISL29015 ist bis zu sechsmal geringer als bei anderen Lichtsensorlösungen.“ Zur Design-Unterstützung liefert Intersil ein entsprechendes Eva-Kit.(av)