Wenglor: Das besondere Merkmal des Lichtlaufzeitsensors X1TA ist sein integriertes grafisches Display, das für eine besonders einfache und übersichtliche Bedienung sorgt. Er misst Entfernungen über Reichweiten bis zu 100 m auf den mm genau. Der Messbereich lässt sich beliebig per Eingabe, Teach-In oder RS232-Schnittstelle einstellen. Der entscheidende Vorteil ist dabei, dass die Messung quasi unabhängig von der Bewegungsrichtung, dem Winkel oder den Reflexions- und Farbeigenschaften des anzutastenden Objektes möglich ist.

Eine Frage der Optik

Dunkle Objekte mit einem Remissionswert von kleiner als 6 % erkennt er auch vor einem hellen Hintergrund sicher. Selbst Durchmesser und Höhenunterschiede werden von dem Optosensor präzise bestimmt. Der Analogausgang ist zwischen 0…10 V und 4…20 mA umschaltbar. Durch diese Funktionalität eignet er sich unter anderem für die Positionsbestimmung von Elektrohängebahnen, die exakte Füllstandsmessung oder die Kontrolle von Auf- beziehungsweise Abrollprozessen in der Papier-, Folien- und Blechverarbeitung.

Alles genau im Blick

Über das OLED-Display und die grafische Oberfläche kann der Anwender den Sensor komfortabel und direkt per Menüsteuerung bedienen. Messbereiche und Schaltabstände lassen sich hier bequem einteachen oder per Abstandseingabe direkt einstellen. Die Messwerte bis zu 100 m werden außerdem live über das OLED-Display angezeigt. Das dimmbare Display ist selbst bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Da es sich außerdem je nach Einbaurichtung um 180° drehen lässt, kann der Anwender es immer richtig herum ablesen. Um es gegen unerwünschtes Verstellen zu schützen, besteht die Möglichkeit das Gerät zu verriegeln.

507iee1106