555iee1115-sick-powerprox.jpg

Sick

Sick: Die Lichtschranken liefern auch unter großem Erfassungswinkel stabile Detektionsergebnisse und sind gegenüber Fremdlicht unempfindlich. In einem extrem kleinen Gehäuse vereinen die Taster Lichtlaufzeittechnologie, Augensicherheit dank Laserklasse 1, eine hervorragende Optik und eine schnelle Signalverarbeitung. Die Einstellung erfolgt über Potentiometer oder Teach-in-Taste. Es gibt Versionen mit ein oder zwei getrennt voneinander einstellbaren Schaltschwellen. Powerprox Distance etwa mit einer Reichweite von bis zu 3,8 m und zwei getrennt voneinander einstellbaren Schaltpunkten ist die ideale Lösung für die Fach-belegt- und Freiraumkontrolle, bei Palettierern und beim Kollisionsschutz in der Lager- und Fördertechnik. Über IO-Link lassen sich bis zu acht Schaltpunkte definieren und die Smart-Sensor-Funktionen nutzen. Das Vistal-Gehäuse sorgt für die notwendige Robustheit. Powerprox arbeitet nach dem tastenden Prinzip ohne Reflektoren oder Empfänger und empfiehlt sich damit auch für das Absichern von Türen und Toren.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 7A, Stand 340