Der Elektronikfertigungs-Dienstleister (EMS) mit Niederlassungen in Deutschland und den USA rollt daher werksübergreifend die Lösung Proalpha aus. Die ERP-Software steuert künftig alle Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette: vom Einkauf und der Materialwirtschaft über die Produktion und den Vertrieb bis hin zum Finanz- und Rechnungswesen. Mit der Einführung sollen unter anderem auch die Industrie 4.0-Aktivitäten des Unternehmens unterstützt werden. Der EMS hat in der Evaluierungsphase verschiedene ERP-Lösungen unter die Lupe genommen und entschied sich für das mittelstandsgeprägte Softwarepaket Proalpha, da die produktionsnahe Software die Anforderungen des Unternehmens in den wichtigsten Belangen am besten erfüllt. Sie ist kollaborativ und modular ausgelegt und wächst mit dem Bedarf mit.