Die für Druck- und Zugbelastung konzipierten elektromechanischen Linearantriebe ELA können in jeder Einbaulage eingesetzt werden. Die Robustheit und Zuverlässigkeit sowie der erschwingliche Preis machen die Serie zu einer interessanten und wirtschaftlichen Lösung. Die Antriebe bestehen aus einem gekapselten Aluminiumgehäuse mit Schneckengetriebe und Axiallagerung, einer Schub- und Führungskonstruktion sowie serienmäßig angebautem DC/AC-Motor. Sie sind mit hochwertigen Trapez- und Kugelumlaufspindeln ausgestattet. Da die verwendeten Materialien witterungsbeständig sind, ist auch ein Einsatz im Freien problemlos möglich.


Das abgestimmte und sofort lieferbare Programm umfasst serienmäßig Baugrößen mit einer Hubkraft von 2 bis 10 kN. Die Hublängen variieren von 100 bis 800 mm. Die Standardausführungen bieten eine maximale dynamische Axialbelastung von 250 bis 1300 kg sowie eine Hubgeschwindigkeit von 6 mm/s bis 84 mm/s, abhängig von Belastung und Einschaltdauer. Wahlweise kann der Antrieb mit Drehstrom-, Wechselstrom-, oder Gleichstrommotor geliefert werden. Eine Schmierung mit Fetten in hochwertiger Qualität und die gekapselte Ausführung sorgen zusätzlich für eine besonders lange Lebensdauer der Antriebe. Für kundenspezifische Anforderungen können die elektromechanischen Linearantriebe individuellen Anforderung wie zum Beispiel eine höhere Hublänge oder induktive beziehungsweise mechanische Hubbegrenzung angepasst werden.