Mit dem NCFR-Modul sind nun auch Fügeprozesse zusammen mit Drehbewegungen möglich.

Mit dem NCFR-Modul sind nun auch Fügeprozesse zusammen mit Drehbewegungen möglich. Kistler

Die elektromechanischen NC-Fügesysteme sind abgestimmte Systeme mit integrierter Kraftsensorik und Kraft-Weg-Auswertung zur lückenlosen Prozessüberwachung und Dokumentation aller Mess- und Prozesswerte. Letztere decken einen Messbereich von 50 N bis 600 kN ab und kommen bei verschiedenen Anwendungen zum Einsatz – beispielsweise in der Automobil- und Zulieferindustrie. Mit dem NCFR-Modul lassen sich Fügeprozesse jetzt auch in Kombination mit Drehbewegungen ausführen.

In das Fügemodul sind Hohlwellen-Servomotoren integriert sowie Sensoren, die neben Kraft und Weg, auch Drehwinkel und Drehmoment der Rotation kontinuierlich erfassen und bewerten. Der piezoelektrische Kraftsensor besitzt zwei vordefinierte Messbereiche und ist auch im kleinen Messbereich überlastfähig. Überwacht wird der Fügeprozess durch das Maxymos NC: Das über Feldbus angesteuerte System bewertet und dokumentiert XY-Verläufe von Füge- und Einpressvorgängen in Verbindung mit dem Fügemodul und dem dazugehörigen Servoverstärker Indradrive. Anhand der Messkurven kann die Qualität eines einzelnen Fertigungsschrittes, einer Baugruppe oder des gesamten Produkts überwacht und gesteuert werden.

Die Programmierung der NC-Fügesysteme können Anwender am PC oder am Touchpanel parametrieren. Über den Sequenzer Mode lassen sich auch komplexe Fügeprozesse darstellen. Je nach Anforderung können zudem Sequenzelemente eingesetzt werden. So können Anwender Linear- und Drehbewegungen ohne Zwischenhalt programmieren und über Ereignisse steuern.

Im Vergleich zu pneumatischen oder hydraulischen Verfahren verfügt das System über einen höheren Wirkungsgrad. Laut Hersteller liegen die Einsparpotenziale des elektrischen Verfahrens  bei 77 % im Vergleich zum hydraulischen und gegenüber dem pneumatischen Verfahren bei 90 %. „Zudem unterstützt das Fügemodul durch geringen Energieverbrauch die Automobil- und Zuliefererindustrie dabei, die Energiekosten in der Serienproduktion zu verringern“ sagt Alexander Müller, Produktmanager im Bereich NC-Fügesysteme bei Kistler.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 4A, Stand 526