WBC kündigte die Verfügbarkeit seines PPChameleon Boards an. Dieses von WBC entwickelte Embedded-µP-Modul mit kleinem Formfaktor basiert auf dem PowerPC von IBM und ist auch für Linux direkt einsetzbar für Applikationen in den Bereichen Telekommunikation, Industrie und medizinische Elektronik. Die Module enthalten einen PPC405EP-µP mit bis zu 333 MHz, 4 MB NOR Flash, 32 MB SDRAM und bis zu 128 MB NAND Flash. Der Preis der Module, die für Anwendungen mit geringeren Stückzahlen und Prototyping ideal sind, liegt bei 160 € (Einzelmengen). Umfangreiche Zusatzfunktionen – wie z.B. zwei 10/100BaseT Ethernet-Kanäle, zwei UARTs, PCI-Interface und Linux 2.4-Fähigkeit – machen aus diesem JEDEC MO-224-konformen Modul (67,6 x 50,8 mm) eine vielseitige Lösung für „Low-Budget“-Projekte, bei denen es auf geringen Stromverbrauch und hohe Flexibilität ankommt.