Das Portfolio von ON Semiconductor hat einen Jahresumsatz von etwa 55 Millionen US-Dollar. Die Übernahme soll voraussichtlich Ende August 2016 abgeschlossen sein. Ian Highley, Senior Vice President und General Manger für Halbleiterprodukte sowie Chief Technology Officer von Littelfuse, erklärte hierzu: „Die Übernahme dieses Portfolios steht im Einklang mit unserer Strategie zur Erweiterung von Leistungshalbleiteranwendungen und unserer Präsenz im Automobil-Elektronik-Markt.“ Die Produkte hätten starke Synergien mit dem existierenden Schaltkreisschutzgeschäft von Littelfuse und sollen die Vertriebspartnerschaften und das Kundenengagement stärken sowie das Leistungshalbleiter-Portfolio von Littelfuse erweitern.

Littelfuse plant überdies eine Investition von etwa 30 Millionen US-Dollar in seine Halbleiterherstellungsstandorte zur Verbesserung der Produktionsmöglichkeiten, zur wesentlichen Kapazitätserweiterung seiner Fertigungsanlage in China und zur Fertigungsübernahme der neu erworbenen Produkte. Die Übertragung soll einige Jahre in Anspruch nehmen, da das Unternehmen in Bezug auf Zeitpunkt und Anforderungen mit den Kunden zusammenarbeiten will. Die erwarteten Produktivitätssteigerungen aus dieser Investition sollen zum rentablen Langzeitwachstum im Halbleiter-Geschäftsbereich des Unternehmens beitragen.

„Wir erwarten EBITDA-Margen von mehr als 30 % aus der Übernahme, sobald die Übertragung dieser Produkte vollständig abgeschlossen ist,” ergänzte Meenal Sethna, Executive
Vice President und Chief Financial Officer. „Unter Berücksichtigung von Amortisation, Zinsen und Integrationskosten erwarten wir für 2016 im Zuge der Übernahme einen neutralen Gewinn pro verwässerter Aktie und Wachstum ab 2017.”