Mit der Valor Suite hat Mentor Graphics eine intelligente IoT-Lösung, die Hard- und Softwareanbieter von SMT-Maschinen inklusive der zugehörigen Linienprozesse zu einer Industrie-4.0-Fertigungslinie vereint. Gleichzeitig etabliert Mentor die Open Manufacturing Language (OML) als IoT-Sprache zur Normierung der Dateninhalte beliebiger Maschinen, Prozesse oder Transaktionsereignisse bei der Fertigung elektronischer Baugruppen. Die Valor-IoT-Manufacturing-Hardware bietet die dedizierte IoT-Infrastruktur für die gesamte Fertigungslinie ebenso wie schnellere Schnittstellen für Maschinen, die OML nicht direkt erzeugen.

Das Valor-Tool unterstützt eine automatisierte Lieferkette einschließlich Material-Logistik.

Das Valor-Tool unterstützt eine automatisierte Lieferkette einschließlich Material-Logistik. Mentor Graphics

So lässt sich Industrie 4.0 implementieren, ohne vorhandene Geräte zu ersetzen. Dagegen liefert die Valor-IoT-Software genaue Berichte über die Maschinen und Linien, Daten über den Produktionsfortschritt und Informationen zu Materialverbrauch und Nachverfolgbarkeit. Die Valor-Finite-Production-Planning-Software erzeugt auf der Basis dynamischer Kundenbedarfsmuster Fertigungsaufträge für die Produkte und passt diese an. Um den Live-Status der Produktion zu erhalten, lassen sich die OML-Daten aus der Linie jederzeit auslesen. Informationen werden zwischen den Maschinen und Prozessen in der SMT-Fertigungslinie sowie über verschiedene Linien hinweg normiert und im OML-Format mit den Computern in der Fabrik und den Unternehmenssystemen ausgetauscht. Die OML-Sprache und IoT-Kommunikationsinfrastruktur arbeiten bi-direktional.

 

Productronica 2017: Halle A3, Stand 328