Lütze: Das LOCC-Box-Net ist eine programmierbare Lastüberwachung, mit der man 24 VDC-Lastkreise analysieren und Netzfehler wie Überstrom diagnostizieren kann. Das System arbeitet schnell genug, um die Stabilität der 24 V-Ebene zu gewährleisten und damit einen Spannungsausfall zu verhindern. Es bedient kapazitive Lasten, erkennt im Betrieb einen Überstrom und schaltet den jeweils betroffenen Pfad ab. Bis zu zehn unterschiedliche Charakteristiken lassen sich für das Ausschaltverhalten definieren. Zur Kommunikation kann man das Gerät via direkt mit einem PC verbinden (USB, RS232) oder über eine 1-Draht Feldbusschnittstelle via CAN-Bus in eine vorhandene Kommunikationsebene einbinden. Eine LED zeigt die Auslastung des Pfads an und erleichtert so die Diagnose. (pe)

739iee0309