Ein lokal begrenztes Positions-Erfassungsystem, das in umgekehrter Logik zum GPS-System funktioniert und auch für Anwendungen in Gebäuden einsetzbar ist, hat Abatec unter der Bezeichnung LPM auf den Markt gebracht. Das System arbeitet im ISM-Band mit einer Trägerfrequenz von 5,8 GHz und ermöglicht bei einer Messrate von 1 kHz und 16.384 messbaren Objekten (14 bit) eine Mess-Genauigkeit von ±5 cm innerhalb eines 500 m x 500 m großen Messfeldes (eine Mess-Zelle).


Insgesamt lassen sich bis zu 30 Zellen kaskadieren. Ein 60 g schwerer Transponder hat jeweils die Abmessungen 85 x 55 x 5 mm3, während eine Basisstation 200 x 300 x 100 mm3 groß ist. Einsatzmöglichkeiten sieht das Unternehmen unter anderem in der Verfolgung der Position von Sportlern oder Tieren.