Der DC/DC-Controller LT3844 von Linear Technology hat einen Eingangsspannungsbereich von 4 V bis 60 V und eine zwischen 100 kHz und 500 kHz einstellbare Schaltfrequenz. Bei höheren Schaltfrequenzen können die Anwender einen kleineren Kondensator und eine kleinere Induktivität verwenden, bei niedrigeren Frequenzen hingegen können sie den Wirkungsgrad optimieren. In störempfindlichen Anwendungsfällen kann der IC im Bereich 100 kHz bis 600 kHz auf einen externen Takt synchronisiert werden. Die Ausgangsspannung ist über den Bereich 1,23 V bis 36 V einstellbar.


Der Schaltkreis ist ein Strommodus-Controller und steuert einen N-Kanal-MOSFET an. Er behält durch seinen Burst Mode-Betrieb auch bei schwachen Lasten den hohen Wirkungsgrad und den Ruhestrom von 120 µA bei. Der Betrieb im Strommodus sorgt für schnelle Reaktionszeiten auf Leitungs- und Last-Transienten sowie auch für einen Überstromschutz Zyklus für Zyklus. Zu den weiteren System- und IC-Schutzmaßnahmen gehören der Kurzschlussschutz, einstellbarer Softstart, Übertemperaturabschaltung und Präzisions-Unterspannungssperre. Angeboten wird der IC in einem thermisch verbesserten 16-poligen TSSOP und er ist ausgelegt für einen Betrieb mit Sperrschichttemperaturen von -40 ºC bis 125 ºC.


 


 


540ei0506