Bildergalerie
Frontansicht der Aaeon Nano-001N-Serie.
Rückansicht der Aaeon Nano-001N-Serie.

Die Nano-001N-Serie ist durch ihre kompakte und solide Bauweise (150 × 125 × 55 mm3) auch für unwirtliche Industriebereiche geeignet. Der lüfterlose Aufbau erlaubt einen Betrieb im Temperaturbereich von 0…40 °C. In der Grundausstattung liefert Bressner die drei Rechner mit 2 GByte DDR3L-RAM aus. Als Hauptspeicher ist eine 32-GByte-SSD verbaut und gesteuert wird die gesamte Einheit von einem NCT5538D-I/O-Chipset. Das integrierte Grafikchipset schafft bis zu 4K-Auflösung mit 3840 × 2160 Bildpunkten bei 60 Hz und das Videosignal kann über die Dual-Display-Ports an zwei Monitoren ausgegeben werden.

Die Nano-001N-Reihe ist mit einer Reihe an Konnektivitätsoptionen ausgestattet. So bietet sie zwei Gigabit-LAN-Ports sowie vier USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports. Eine externe WLAN-Antenne kann die Leistung des verbauten WLAN-Moduls verstärken. Zudem verfügt die Serie über einen Audioausgang sowie einen Mikrofoneingang für Anwendungen mit Video und Audio. Ein serieller 9-Pin-RS232-Port rundet die Verbindungsmöglichkeiten ab.

Die Systeme können wahlweise mit Windows 7, 8.1 oder 10 (32 oder 64 Bit) sowie Linux Fedora (Kernel 3) betrieben werden. Die Aaeon Nano-001N-Serie eignet sich damit für alle Industriebereiche, in denen ein kleiner, leistungsstarker und energieeffizienter PC benötigt wird, der unkompliziert und unauffällig integriert werden muss.