Galltec+Mela: Die weiterentwickelten, nach ATEX zertifizierten Feuchte- und Temperatursensoren der Reihen KC und GC können jetzt auch an gasexplosionsgefährdete Bereiche angeschlossen werden, die normalerweise Kategorie-1-Betriebsmittel erfordern. Dazu sind die Sensoren mit einem speziellen Montagekit (ZA40) an der Trennwand zur Zone 0 zu befestigen.


Zugelassen sind die eigensicheren Feuchte- und Temperatursensoren gemäß Richtlinie 94/9/EG sowohl für gasexplosionsgefährdete Bereiche als auch für Bereiche mit brennbarem Staub. Die Standardmessbereiche liegen bei 0…100 % r. F. bzw. -20 … 80 °C. Als analoges Ausgangssignal stehen 4…20 mA zur Verfügung. Der Anschluss an nicht eigensichere Stromkreise erfolgt über Transmitterspeisegeräte mit galvanisch getrennten Eingängen. (mr)


 


386iee0207