Eks Engel: Die Produktpalette der LWL-Systeme e-Light umfasst gemanagte und ungemanagte Ethernet-Switches, die sich besonders für Produktionsumgebungen mit redundanten Netzwerken eignen. Die Einstiegsversion, ein ungemanagter 4-Port-Switch (10/100 MBit), lässt sich mit bis zu vier RJ45-Ethernet-Ports und zwei optischen Ports ausstatten. Diese arbeiten mit Kunststoff-, HCS-, Multimode- oder Singlemode-Lichtwellenleitern. Funktionen wie Auto-Negotiation und MDX/MDIX sowie eine redundante Spannungsversorgung gehören ebenfalls zur Ausstattung. Die 8-Port-Variante mit sechs RJ45-Ethernet-Ports und bis zu zwei optischen Ports ist als gemanagte oder ungemanagte Version für 10/100 MBit und 1.000 MBit-Ethernet erhältlich. Für Multimode- oder Singlemode-LWL lassen sich Reichweiten bis 80 km realisieren. Alle Systeme sind mit verschiedenen Zulassungen lieferbar und zeichnen sich durch breite Arbeitstemperaturbereiche sowie eine schnelle Rekonfigurationszeit des redundanten Rings (30 ms) aus. Eine Management-Software gehört zum Lieferumfang. (pe)

HMI2007: Halle 8, Stand A31

 

570iee0407