206iee1115-mvtec-merlic.jpg

MVTec

MVTec: So können sich Entwickler auf die bildliche Darstellung anstatt auf komplexe Codezeilen konzentrieren. Aufgrund der vollen Integration inkl. Digital I/O und OPC-UA-Standard unterstützt die Software den gesamten Prozess, vom Bildeinzug über die Bildverarbeitung bis hin zur speicherprogrammierbaren Steuerung der Maschine. Als Standalone-Software ermöglicht Merlic damit über die reine Bildverarbeitung hinaus den Zugriff auf alle Elemente der MV-Peripherie und eine nahtlose SPS-Anbindung. Große Erleichterung bietet auch das Easytouch-Konzept: Damit lassen sich durch einfaches Bewegen des Mauszeigers über ein Bild etwa Objekte erkennen, markieren und per Mausklick auswählen. Der integrierte Merlic-Designer ermöglicht mit einer Vielzahl von Widgets das Gestalten eines grafischen User-Frontend und die integrierte, flexibel erweiterbare Tool Library schließlich enthält umfassende Werkzeuge für Standardaufgaben.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 4A, Stand 351