Dabei besteht das vorrangige Interesse an den OTN Framern, MACsec Ethernet Komponenten und der PAM4-Plattform mit Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 100 Gbit/s bis 400 Gbit/s, sowie an Serdes-Bauelementen und schnellen A/D- und D/A-Wandlern. Macom beabsichtigt, das gut positionierte, aber für das Unternehmen nicht strategisch wichtige Compute-Geschäft von Applied Micro, zu dem unter anderem die X-Gene Prozessoren gehören, innerhalb der ersten 100 Tage nach erfolgreichem Abschluss des Deals (geplant Q1 2017) wieder weiter zu veräußern.