Webfactory: Mit der überarbeiteten Version 2.0 des WEBfactory 2006 SchedulerPro wurden die Bedienung und Funktionalitäten zur Definition und Ausführung von Zeitschaltprogrammen weiter optimiert. Die webbasierte Software ermöglicht die einfache Abbildung sowie Steuerung automatisierter Systeme, Maschinen und Anlagen und verbessert die Wirtschaftlichkeit. Angelehnt an die Benutzeroberfläche von Microsoft Office kann dabei ein Schaltereignis genauso definiert werden wie ein Termin in Microsoft Office Outlook. Verschiedene Übersichten, z. B. nach Tagen, Wochen oder Monaten, ermöglichen einen schnellen Überblick der projektierten Schaltereignisse. Einmalige oder regelbasierte Schaltereignisse oder ganze Programme lassen sich bequem und mit bereits parametrierten zeitlichen oder zyklischen Plan- und Schichtmodellen anlegen. Neu ist, dass Regelausnahmen, wie das Aussetzen von Programmen an produktionsfreien Tagen, völlig frei und flexibel gesetzt werden können. Zudem lassen sich mit einfachen Kopier- und Modifizier-Funktionen einmal projektierte Zeitschaltprogramme jederzeit für neue Schaltereignisse oder -serien nutzen.

SPS: Halle 7a, Stand 202

666iee1207