Ein Steuergerät in C oder Assembler programmieren, ohne Unterstützung eines Betriebssystems, war gestern. Softwareentwickler aller Branchen setzen längst auf Betriebssysteme, die sich um Hardware-Treiber, Prozess-Management, Parallelitäten und vieles mehr kümmern. Im Auto sind die Anforderungen der vielen Steuergeräte aber so verschieden, dass keinesfalls ein einzelnes Operating System für alle Aufgaben passt. Entsprechend viele Systeme buhlen um die Gunst, vom extrem schlanken Microkernel für Motorsteuerungen bis zum ausgewachsenen System fürs Infotainment. Diese Marktübersicht gibt einen Eindruck, welche Bandbreite hier existiert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.