Die steigende Komplexität von Leiterplatten und elektronischen Baugruppen stellt auch heute noch eine Herausforderung an Rework-Fachleute und deren Werkzeuge. Doch nicht nur fehlerhafte Boards oder defekte Bauteile unterliegen dem Reparaturprozess. Gründe für das Rework sind auch unzureichende Lötverbindungen, falsch platzierte Komponenten, Updates bei Bauteilen sowie die Wiederverwendung von teuren Komponenten. Auch der Tausch von Bauteilen während der Entwicklungsphase, um sie mit anderen Parametern und Eigenschaften zu testen, ohne die Baugruppe komplett neu fertigen zu müssen, ist keine Seltenheit. Die verschiedenen Arbeitsprozesse verlangen aufwändige Maschinen und Know-how von geschulten Mitarbeitern. Anwendungsorientierte, innovative Lösungen sind auch in diesem Umfeld der Schlüssel zum Erfolg. Die von Productronic erstellte Marktübersicht gibt einen Überblick. Die Angaben sind Herstelleraussagen und sollen Anwendern, die Wahl zum für sie richtigen System erleichtern helfen.

Markuebersicht Repair, Rework