Apps sind im industriellen Umfeld im Jahr 2016 wichtiger geworden. Während 2014 Apps für rund 42 % der befragten 100 Unternehmen relevant waren, sind es 2016 bereits 76 %. Für rund die Hälfte der Teilnehmer haben Apps eine mittlere bis sehr hohe Bedeutung für ihre Prozesse, was sich in den Anwendungen widerspiegelt: Denn mehr als 50 % der befragten Maschinenbauer setzen externe oder eigenentwickelte Software ein. Bis auf den Bereich Unternehmens-IT wie ERP und CRM, der nahezu unverändert blieb, sind die Anteile der anderen Anwendungsfelder gegenüber 2014 gestiegen. Dabei verwenden die Befragten bei Corporate Publishing, Webshop/Katalog, Engineering und Produktion sowie Service weiterhin verstärkt eigenentwickelte Apps.

Cloud-Lösungen verändern IT-Landschaft

Nachdem die Unternehmen Cloud-Lösungen anfangs nur wenig einsetzten, scheinen sie aufgrund des Angebots, verbesserter technischer Voraussetzungen und des gestiegenen Bedarfs nach schnell einsatzfähigen Lösungen in der IT-Landschaft angekommen zu sein. Mehr als 80 % der Studienteilnehmer bewerten das Thema als bedeutend für das Unternehmen, wobei es für die Hälfte der Firmen mittel bis sehr bedeutsam ist. Insgesamt setzen sie Cloud-Lösungen gegenüber 2014 verstärkt ein. Am höchsten gestiegen sind die Anteile im Bewerbermanagement (83 %), Office Anwendungen (59 %) und CRM-Lösungen (51 %). Dabei setzen die Unternehmen stärker auf Private Clouds als auf Public Clouds. Auch für die nächsten zwei Jahre rechnet der VMDA damit, dass Unternehmen mehr in der Cloud arbeiten.

Big Data am Anfang

Bei Big Data stehen die Unternehmen noch am Anfang. Allerdings hat das Thema für jedes zweite Maschinenbauunternehmen eine mittlere bis sehr hohe Bedeutung, wobei sie die ersten Anwendungen bereits einsetzen. 16 % der befragten Maschinenbauer verwenden entsprechende Lösungen, vor allem in den Bereichen Service und die Instandhaltung (je 10 %). Auf den weiteren Plätzen folgen Produktion (8 %), Logistik (4 %) und Marketing (3 %). Der geringe Anteil soll laut Studie in den kommenden zwei Jahren deutlich ansteigen. Rund ein Viertel der Befragten plant bis 2018 entsprechende Maßnahmen.

 

 

Bilderstrecke

16 % der befragten Maschinenbauer verwenden Big-Data-Lösungen, vor allem in den Bereichen Service und die Instandhaltung (je 10 %).
Apps sind im industriellen Umfeld im Jahr 2016 wichtiger geworden. Während 2014 Apps für rund 42 % der befragten 100 Unternehmen relevant waren, sind es 2016 bereits 76 %.
Nachdem die Unternehmen Cloud-Lösungen anfangs nur wenig einsetzten, scheinen sie aufgrund des Angebots, verbesserter technischer Voraussetzungen und des gestiegenen Bedarfs nach schnell einsatzfähigen Lösungen in der IT-Landschaft angekommen zu sein.