WhatsDown, die smarte IoT-App für die digitale Dokumentation und IoT-Services rund um Maschinen. Die IoT-Dienste sind flexibel einsetzbar zur Bereitstellung der Maschinendokumentation, zu einem intuitiven Störmeldemanagement oder zum Aufbau eines Assistenzsystems, das der Maschinenbediener mit seinem Erfahrungswissen bereichern kann.

WhatsDown, die smarte IoT-App für die digitale Dokumentation und IoT-Services rund um Maschinen. Die IoT-Dienste sind flexibel einsetzbar zur Bereitstellung der Maschinendokumentation, zu einem intuitiven Störmeldemanagement oder zum Aufbau eines Assistenzsystems, das der Maschinenbediener mit seinem Erfahrungswissen bereichern kann. Makrolog

Die App entstand in Zusammenarbeit dem Software-Entwickler Makrolog. Sie ist auf die Maschinenautomation abgestimmt. Über einen QR-Code im Schaltschrank können mit dieser App beispielsweise die spezifischen Stromlaufpläne, aktuellen Betriebsanleitungen oder Datenblätter zu Komponenten aus der Cloud abgerufen werden. Noch gezieltere Hilfe erhält der Bediener, wenn er fehlerspezifische QR-Codes scannt, die auf der Bedienoberfläche erscheinen. Wurde die Störung beziehungsweise der Fehlercode bereits früher dokumentiert, erhält der Bediener in den Online-FAQs Tipps, wie die Störung zu beheben ist. Liegt noch keine Information vor, kann die App eine Servicemeldung mit dem Fehler an den zuständigen Techniker senden. Der Operator kann jedoch auch selbst Informationen und Lösungen ergänzen und so mit anderen Bedienern der Maschine über die App online teilen. So entsteht ein digitaler Erfahrungsspeicher mit fallbasierten Lösungen zu einer Maschine, letztlich mit dem Ziel, Produktionsprozesse stabil und effizient zu gestalten und Stillstandszeiten zu minimieren. Gleichzeitig lassen sich Störungen mit der WhatsDown-App protokollieren und quittieren, um die Störungsbehebungen effizient und transparent zu dokumentieren. Um all diese Funktionen zu nutzen, muss die Maschine nicht mit dem Internet verbunden sein, was unter Aspekten der IT-Security von Vorteil ist. Auch die App selbst kann Inhalte offline vorhalten bei eingeschränktem Netz oder WLAN vor Ort.

Maschinenüberwachung mit der App

Als IoT-Dienst kann diese App zur Maschinenüberwachung von Ferrocontrol aber auch direkt mit Maschinen und Netzwerken gekoppelt werden, um Statusmeldungen und Störungen zu empfangen. Über die Maschinen-API können zum Beispiel Daten von E EXC-Controllern von Eckelmann in die Cloud übertragen werden. Die App unterstützt hierzu gängige M2M-Protokolle wie MQTT, OPC-UA oder SOAP. Die offene Architektur dieser Maschinenüberwachung erlaubt individuelle Lösungen, mit denen Maschinenbauer einen digitalen Mehrwert zu ihren Maschinen schaffen können. Ein Beispiel für eine Erweiterung ist die Nutzung der App mit einer Alexa-Sprachsteuerung (mit Amazon Web Services), wie zum Beispiel: „Alexa, frage WhatsDown nach dem Status der Maschine“. Auch andere Devices sind kompatibel mit den WhatsDown-IoT-Diensten, selbst bei der Wahl der Cloud-Infrastruktur für das Hosting sind Anwender frei.