26050.jpg

National Instruments

Die Version 2.0 des CompactRIO-MDK verfügt über einen neuen FPGA-Core für die Kommunikation, der automatisch bewährte NI-Praktiken und maschinennahe Verwaltungsaufgaben implementiert. Das MDK enthält eine vom Steckplatz unabhängige Codegenerierung und ein neues Paradigma für die Vergabe der elementaren I/O-Knoten. Des Weiteren verfügen Single-Board-RIO-Systeme jetzt über einen Erweiterungsanschluss für eine RIO Mezzanine Card (RMC). Damit können anwendungsspezifische Platinen zu Single-Board-RIO hinzugefügt werden, Der RMC-Anschluss bietet 96 Digital-I/O-Kanäle zu und vom FPGA.