Die Masterflex Group, Anbieter für Verbindungs- und Schlauchsysteme, hat alle Anteile des Fluorpolymer-Spezialisten APT wie geplant gekauft.

Die Masterflex Group, Anbieter für Verbindungs- und Schlauchsysteme, hat alle Anteile des Fluorpolymer-Spezialisten APT wie geplant gekauft. Masterflex

Masterflex, ein Hersteller von Verbindungs- und Schlauchsystemen, zahlt für APT einen Kaufpreis im oberen einstelligen Mio-Euro-Bereich. Ab Januar 2017 wird APT voll in die Gruppe konsolidiert. Die Finanzierung erfolgte durch die Akquisitionslinie des Bankenkonsortiums, welches die Gruppe mit Hauptsitz in Gelsenkirchen seit einigen Jahren begleitet.

APT arbeitet im Bereich von High-Tech-Kunststoffen wie PTFE und weiteren voll- und teilfluorierten Polymeren. Mit diesem Material- und Verarbeitungs-Knowhow ergänzt die Masterflex Group ihr Produktportfolio somit um weitere Kunststoffe für technisch anspruchsvolle Verbindungslösungen. Die beiden vormaligen Gesellschafter der APT haben gemäß Masterflex Geschäftsführerverträge mit entsprechender Ausgestaltung erhalten. Die ersten gemeinsamen Projekte sollen in Kürze starten.