Maxim führt mit dem MAX11043 im TQFN40 mit 6 x 6 mm und für Ub = 3…3,6V einen neuen vierfachen, simultan abtastenden ADC für Sensor-Applikationen ein. Die Auflösung beträgt 16 Bit. Er wurde für zeitkontinuierliche Signale in Radaranwendungen entwickelt und bietet eine Komplettlösung zur Aufbereitung und Digitalisierung von ZF-Signalen zum Beispiel in 24-GHz- oder 77-GHz-Radarfrontends, für einen DSP oder Mikroprozessor.

Im MAX11043 sind vier diskrete Analogfilter integriert, vier hochpräzise, simultan abtastende ADCs und ein 12-Bit Kontroll-DAC. Die hohe Integrationsdichte des MAX11043 ist ideal für automotive Radar-Applikationen (-40 bis +125°C Automotive-Temperaturbereich voll spezifiziert), industrielle Steuerungen, oder für Füllstands- oder Flussraten-Messungen, Power-Grid-Monitoring und andere Anwendungen, die simultanes Abtasten benötigen.

Um größtmögliche Flexibilität zu gewähren, enthält der MAX11043 in jedem seiner vier Kanäle einen veränderlichen Filterblock und programmierbare Verstärker (PGA). Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine interne oder externe Spannungsreferenz, Energiespar-Modi und ein 12-Bit DAC. Der DAC kann z.B. eine VCO-Steuerspannung für den Hochfrequenz-Mischer im Radar-Frontend liefern. Zusätzlich ermöglicht der “Scan Mode”, dass die ADC Daten ausgelesen werden, während gleichzeitig der DAC neue Werte umwandeln kann.

433ei1108