Maxim stellt für das Visual Computing Module (VCM) von Nvidia softwarekompatible, hochintegrierte und automotive-qualifizierte Power-Management-Funktionalität mit niedriger Ruhestromaufnahme zur Verfügung. Die Power-Lösung erfüllt die Performance-Anforderungen der Plattformen Drive CX und PX, die auf den neusten Tegra-Prozessoren basieren.

maxim-und-nvidia-grafik-maxim.jpg

Maxim Integrated

Die GMSL-Lösungen (Gigabit Multimedia Serial Link) von Maxim ermöglichen eine schnelle Datenübertragung zwischen den Kameraeingängen und dem Nvidia-SoC sowie – über eine Add-in-Karte – eine optionale Verbindung zwischen der Infotainment-Head Unit und dem Display. Der MAX9286, ein vierkanaliger 1,5-Gbit/s-Deserializer im GMSL-Portfolio von Maxim, kann nach Angaben von Kent Robinett, Managing Director of Automotive Sales and Marketing bei Maxim, „als erste Lösung auf dem Markt Video-Datenströme von vier Kameras synchronisieren“. Gleichzeitig versorgt der Chip alle Kameras über das Koaxialkabel mit Strom. Diese „Aggregator“- und „Power-over-Coax“-Features kommen im Drive PX von Nvidia zum Einsatz, um das Design von Fahrerassistenzsystemen mit bis zu 12 Kameraeingängen zu vereinfachen.