Der neue CAN-Transceiver von Microchip kann bei Kurzschluss-Spannungen von -40 V bis +40 V und Störspannungs-Spitzen von -250 V bis +250 V eingesetzt werden ohne dass die Schaltung gefährdet wird. Im Einsatzbereich von 12 bis 24 V wirkt der MCP2551 genannte Baustein als Schnittstelle zwischen einem CAN-Protokoll-Controller und dem physikalischen Sendebus. Das IC entspricht den Anforderungen von ISO11898 mit einer Übertragungs-Geschwindigkeit von bis zu 1 Mbit/s.