Die Automobilindustrie sowie der Maschinen- und Anlagebau sind besonders von der Wirtschafts- und Finanzkrise betroffen. Damit genau die Industriezweige, die in erster Linie im Fokus der Fachmesse Mechatronix stehen. Aus diesem Grund wird die Fachmesse für angewandte Mechatronik im Rahmen von Workshops als begleitende Fachausstellung am 16.06.2009 im Messezentrum Augsburg durchgeführt. Die Workshops des Clusters Mechatronik & Automation teilen sich in die Sessions Management und Mechatronik, Mechatronik und Produktentwicklung sowie Mechatronik und Personalentwicklung. Der erste Block bietet Führungskräften Antworten auf Fragen, wie „Welche organisatorischen Voraussetzungen sind erforderlich, damit Produkte kosten- und qualitätsoptimiert entwickelt und hergestellt werden können?“ oder „Wie gelingt es, traditionell gewachsene Hierarchiestrukturen in der Produktentwicklung zu überwinden und eine disziplinenübergreifende, teamorientierte Arbeitsweise zu implementieren?“. In der Session Produktentwicklung und Mechatronik geht es um Methoden und Werkzeuge, die den mechatronischen Entwicklungsprozess unterstützen und abbilden. Ein weiteres Thema ist unter anderem die Optimierung mechatronischer Entwicklungspartnerschaften. Im Mittelpunkt des dritten Blocks stehen die praxisgerechte Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern.