Der PPA3560 ermittelt gleichzeitig elektrische und mechanische Wirkungsgrade des gesamten VFD-Antriebsstrangs.

Der PPA3560 ermittelt gleichzeitig elektrische und mechanische Wirkungsgrade des gesamten VFD-Antriebsstrangs. Caltest

Mit steigender Effizienz von elektrischen Antrieben mit variabler Frequenz (VFD), die mit komplexen Breitbandspannungen arbeiten, müssen auch die Leistungsmessgeräte eine ausreichend hohe Genauigkeit aufweisen. Arbeitet der VFD-Antriebsstrang jedoch nicht absolut stabil oder ändern sich die Lastbedingungen, dann erfordert die gleichzeitige Messung elektrischer und mechanischer Wirkungsgrade eine Instrumentierung, die für diese komplexe Handhabung konzipiert ist. Der Präsizion-Leistungsanalysator PPA3560 von Newtons4th (N4L) verfügt über entsprechende Abtastverfahren sowie eine hohe Verarbeitungsleistung in Echtzeit, und liefert hochgenaue Leistungsmessergebnisse an sechs oder sieben Messstellen parallel. Er erfasst mit sechs Messkanälen plus Drehmoment- und Drehzahleingängen die elektrische Leistungen dreier Eingangsphasen, des DC-Busse und dreier Ausgangsphasen sowie die mechanische Leistung an der Welle und beherrscht eine 2-zu-3-Wattmeter-Umwandlung. Eine detaillierte deutsche Beschreibung zum Einsatz des von Caltest angebotenen Leistungsanalysators befindet sich im Anhang.