Durch sein fundiertes Know-how sieht sich MTA in der Lage, die Prozessgarantie zu übernehmen.

Durch sein fundiertes Know-how sieht sich MTA in der Lage, die Prozessgarantie zu übernehmen.mta automation

Das Lieferprogramm beinhaltet Lötmodule für Selektivlötmaschinen zur Integration in Automatisierungslinien, wie fertige Selektivlötanlagen sowohl für den Batch- und Laborbetrieb als auch für Kleinserien und sogar Tischmodelle. Der Hersteller kann dabei auf eine fast 20-jährige Erfahrung zurückgreifen. Durch dieses fundierte Know-how sieht sich MTA auch in der Lage, die Prozessgarantie zu übernehmen: Kritische Prozesse respektive Anwendungen von Kunden werden im hauseigenen Lötlaboratorium untersucht, um entsprechende Lösungen zu erarbeiten.

Das Angebot von MTA umfasst den gesamten Bereich der selektiven Lötprozesse, der vom einfachen Kolbenlöten über Induktion und Miniwelle bis hin zu modernen Laserlötanlagen reicht. Die Anlagen sind so konzipiert, dass sie einen möglichst geringen Personaleinsatz erforderlich machen. Beispielsweise geschieht der Spitzenwechsel bei einem Lötkolben werkzeuglos und muss auch nicht nachjustiert werden. Binnen einer Minute ist der Lötkolben wieder betriebsbereit. Der Laser der neuesten Generation konzertiert eine vermehrte und gleichmäßig verteilte Wärmeenergie auf dem Lotpad. Zudem erzeugt der Laser weniger streuende Wärmestrahlung auf den angrenzenden Teilen, die andernfalls durch die Absorption wegschmelzen würden.

Productronica 2013: Halle 4, Stand 478