Bildergalerie

Guardus Solutions: Zu den wichtigsten Mehrfingergesten gehört zum einen das so genannte „Wischen“ – also das horizontale oder vertikale Blättern in Listen, Dokumenten oder auch Bar- und Gantt-Diagrammen. Der Anwender streicht über die berührungssensitive Oberfläche seines Bildschirms oder mobilen Endgeräts, wodurch das Tool den Effekt des Umblätterns grafisch visualisiert. Je schneller die Bewegung ausgeführt wird, desto schneller laufen dabei die Daten. Zum anderen bietet das Tool die Möglichkeit, Grafiken wie etwa gestempelte Zeichnungen durch das Spreizen von Daumen und Mittel- oder Zeigefinger zu zoomen. Neben der klassischen Mauszeiger-orientierten Anwendung lässt sich das MES auch bequem über Touch-Oberflächen oder mithilfe von RFID-Techniken bedienen. Die Individualisierungsstrategie gilt auch für die zugrundeliegenden Erfassungsmechanismen. Kunden, die das Betriebssystem Windows 7 im Einsatz haben, können die Erweiterung im Bereich berührungssensitiver Oberflächen nutzen – sei es auf einem Tablet-PC oder einem anderen mobilen Endgerät.