Messdatenerfassung über USB

Der Trend bei den PC-Herstellern geht ganz eindeutig zu immer kleineren, tragbaren Modellen. Es stehen daher kaum mehr freie PCI- oder ISA-Steckplätze zur Verfügung. Abhilfe schafft hier der mittlerweile weit verbreitete USB (Universal Serial Bus). Die Vorteile dieses Anschlusskonzeptes können jetzt auch für Messdatenerfassung, Steuern und Regeln genutzt werden. USB typische Features wie „hot plugable“ (Geräte auch im laufenden Betrieb des PC problemlos anschließbar), bis zu 127 Geräte verwendbar, Plug&Play sowie die Stromversorgung durch die USB-Schnittstelle sind dabei selbstverständlich.
Gatterbauer Messtechnik (Hersteller: BMC) präsentiert eine neue Generation von USB-Mess-Sytemen zu einem unglaublich günstigen Preis-/Leistungsverhältnis. Das Modell meM-PIO stellt 24 digitale I/O-Kanäle zur Verfügung. Diese können in Gruppen zu acht Kanälen als Ein- oder Ausgangskanal definiert werden. Das Modell meM-Adf bietet 16 Analogeingänge (SE, 12 bit, ±5 V), einen Analogausgang, je vier digitale Ein-/Ausgänge. Für Anwender die eigene Programme entwickeln möchten stehen ActiveX-Controls zur Verfügung. Mem-Adf kombiniert mit der Datenerfassungssoftware NextViewNT ergibt ein professionelles leicht handhabbares Mess-System das sowohl im Labor wie auch unterwegs optimal eingesetzt werden kann. Abtastraten von 10 kHz in Echtzeit direkt auf die Festplatte sind dabei problemlos erreichbar.

Gatterbauer Messtechnik
Stand 16211
Tel. (07240) 86 00
office@gmt.at
http://www.gmt.at