Die netzwerkfähigen Geräte der Produktreihe M+ gibt es in drei Ausführungen.

Die netzwerkfähigen Geräte der Produktreihe M+ gibt es in drei Ausführungen. GE Industrial Solutions

Mit Hilfe dieser netzwerkfähigen Geräte der Produktreihe M+ stehen alle Messdaten zentral und vor Ort dem Nutzer zur Verfügung.

Die Produkte eröffnen dem Benutzer durch Drücken einer Taste den direkten Zugriff auf die Messwerte; eine einfache Konfiguration ist so möglich. Die Geräte lassen sich außerdem jederzeit über Ausgangs- und Kommunikations-Module erweitern.

Die Produktfamilie umfasst drei unterschiedliche Baureihen:

  • MT+D-Top sind Netzanalyse-Geräte zur Messung aller Arten von elektrischen Werten. Über RS485- oder Impulsausgänge lassen sich die Geräte einfach in ein Modbus-Netz integrieren.
  • MT+D-kWh ist eine komplette Serie von Klasse 1 Energieverbrauchszählern, welche einphasige und dreiphasige (Drei bis Vier-Draht) Messungen in elektrischen Netzen bis 63A als Direktmessung abdeckt. Über RS485- oder Impulsausgänge lassen sich die Geräte einfach in ein Modbus-Netz integrieren.

Für beide Baureihen gilt, dass sich alle vorgenommenen Messungen, auch von verschiedenen Geräten, über eine Ethernet-Verbindung und dem RS485/Ethernet-Gateway visualisieren lassen.

  • Die MT+D kWh MID Reihe gewährt exakt die gleichen Funktionen wie die oben erwähnte Serie MT+D-kWh. Darüber hinaus besitzt diese Serie die MID-Zulassung für Messzähler, welche in der EU bei treuhänderischen Anwendungen (wie Abrechnungen) erforderlich ist. Nationale Regelungen, die von der MID abweichen, sind nicht zulässig. Mit der europäischen Bauartzulassung MID lässt sich ein Messgerät in jedem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) frei verwenden und verkaufen.