SC-1608 Messmodule mit USB- oder Ethernetanschluss
und individuell konfigurierbaren analogen und digitalen I/O-Kanälen.

SC-1608 Messmodule mit USB- oder Ethernetanschluss
und individuell konfigurierbaren analogen und digitalen I/O-Kanälen.

und individuell konfigurierbaren analogen und digitalen I/O-Kanälen.
Measurement Computing

Die Baureihe SC-1608 umfasst drei USB-Messinstrumente und eine Variante mit Ethernet-Interface. Alle Modelle haben Platz für zehn isolierte analoge 8B-Eingangs- und Ausgabemodule für die Aufbereitung verschiedener Signale sowie acht digitale I/O Solid State Relais Module. Jeder einzelne Kanal kann individuell bestückt werden; so können die Analogeingänge beispielsweise für die Erfassung von Spannung und Strom, die Temperaturmessung mit Thermoelementen oder Widerstandsfühlern, den Anschluss von DMS oder für die Aufzeichnung von Frequenzen genutzt werden. Die A/D-Auflösung beträgt 16 Bit, die maximale Abtastrate 500 kS/s.

Angeschlossen werden die Sensoren bequem über Schraubklemmen. Jeder Kanal kann auch ohne Signalkonditionierung als nicht isolierter Ein- beziehungsweise Ausgang verwendet werden. OEM-Kunden können die Messmodule vergleichsweise Platz sparend in ihre Systeme integrieren, darüber hinaus ist auch ein Rahmen für den Einbau der Boards in ein 19“-Rack erhältlich. Zum Lieferumfang gehören Treiber und Entwicklungsbibliotheken für die aktuellen Windows-Betriebssysteme sowie für Linux und Android, darüber hinaus auch Schnittstellen für Dasylab oder Labview. Unterstützt werden die SC-1608-Module auch von Standard-Messtechnikprogrammen, wie DAQ ami und Tracer DAQ.