Testo: Das Messsystem Saveris misst Temperatur- und Feuchtewerte in der Umgebung und in Prozessen. Im Messtakt speichert der Fühler die Messdaten und sendet sie in regelmäßigen Zeitabständen an eine zentrale Basis. Wenn eine Grenzwertüberschreitung eintritt, stellt er sofort eine Funkverbindung her. Durch bidirektionalen Funk stehen Funkfühler und Basis in gegenseitigem Kontakt. Das sorgt dafür, dass nur die Basis die Messdaten aufnimmt und ein anderes Funksystem die Übertragung nicht stören kann. Im Freifeld beträgt die Funkstrecke 300 m bei der Frequenz 868 MHz und etwa 100 m bei der Frequenz 2,4 GHz. In Gebäuden hängt die Strecke von den räumlichen Gegebenheiten ab. Die Basis kann pro Kanal 40 000 Messwerte speichern. Sie kann 150 Funk- oder Ethernetfühler bzw. 254 Messkanäle aufnehmen.

410iee0708