In diesem Praxisseminar zeigen die Referenten anhand eines Anwendungsbeispiels, wie von der Auswahl und Spezifikation der Hardware bis zur Beschaffung, Konfiguration und Programmierung zügig und effektiv individuelle Mess- und Prüfsysteme realisieren werden können. Die Teilnehmer lernen unter anderem die Triggerung und Synchronisation einzelner Komponenten kennen, um schnelle und leistungsstarke Prüfsysteme zu entwickeln, die modular erweiterbar sind und jederzeit Veränderungen an Prüfparametern und -spezifikationen zulassen. In diesem Seminar werden die Werkzeuge wie NI Labview und NI Teststand genutzt. Termine sind im ersten Quartal 2008 der 28. Februar Kaiserslautern, 3. März Rostock, 4. März Berlin, 5. März Dresden, 6. März Jena, 7. März Göttingen, 11. März München-Dornach, 12. März Regensburg, 13. März Nürnberg und 31. März Augsburg.