Das Modul Mevis bildet zusammen mit der Software MessHaus eine kostengünstige Lösung zur Messwerterfassung mit einer SPS, z. B. zur Prozessanalyse und Qualitätssicherung. Die Daten von Analog- und Digitalkanälen werden dem Modul per Profibus zugeführt. Dort werden der Zeit- und Datumstempel hinzugefügt, die Rohdaten in physikalische Größen wie Druck, Temperatur, Durchfluss umgerechnet und in einem 16 MByte großen Speicher abgelegt. Für die Auswertung sind u.a. Rechen-, Statistik-, Frequenz- und Zählerkanäle verfügbar. Über den Ethernet-Stecker des Moduls lassen sich ein oder mehrere Computer zur Auswertung und lückenlosen Datenspeicherung anschließen. Die Datenauswertung erfolgt online (sehen was zuletzt passiert) oder offline. Es werden sowohl kontinuierliche als auch diskontinuierliche Prozesse unterstützt.