Metris und die X-Tek-Gruppe haben eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach Metris zu 100 % alle Anteile von X-Tek übernimmt. Der Erwerb des global aktiven Spezialisten für Mikrofokus- und CT-Röntgensysteme stellt eine passende Ergänzung zu Metris’ messtechnischem Equipment dar. Das Unternehmen entwickelt und fertigt eine umfangreiche Palette von Hard- und Software für 3D-Inspektionssysteme und sieht sich als Marktführer bei Laserinspektionssystemen auf der Basis von Koordinaten-Messmaschinen, die alle Oberflächen sowie Charakteristiken der Teile ausmessen.

Die Zentrale von Metris befindet sich im belgischen Leuven, weitere Niederlassungen für Entwicklung und Fertigung sind zudem in Großbritannien, Italien, USA, China, Indien und Bulgarien. Die Unternehmenszentrale von X-Tek, die 75 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich im britischen Hertfordshire. Dazu kommen Service-Niederlassungen für den Anwendersupport in den USA, China und Malaysia. Insgesamt sind weltweit über 1 300 Systeme installiert, darunter Elektronik, Automobilfertigung und Zulieferer sowie in Luft- und Raumfahrt.