16512.jpg

Die Mitglieder des Europäischen Photovoltaik-Industrieverbands EPIA (www.epia.org) haben den Schott Solar-Vorstand Michael Harre erneut in ihr Führungsgremium gewählt. Er wird sein Amt bis 2012 weiter ausüben. Der EPIA-Vorstand hat die Aufgabe, die Solarbranche auf politischer Ebene zu vertreten und die Marktentwicklung durch gemeinsame Aktionen voranzutreiben. Mit über 200 Mitgliedern aus der gesamten PV-Branche stellt EPIA den weltweit größten Photovoltaik-Industrie-Verband dar und vertritt rund 95 % der europäischen Photovoltaik-Industrie. Sitz der EPIA ist Brüssel.