Rittal präsentierte auf der Supercomm in Chicago lauffähige MicroTCA-Systeme. Mit ihnen ist der Aufbau wesentlich leistungsfähigerer Access-Systeme (z. B. WiFi, VoIP) für die Telekom-Industrie möglich.


Neben MicroTCA als Shelf-Version wurde auch die erste Cube-Lösung gezeigt. Abgerundet wurde das Standard-ATCA-Programm durch ein 5 HE, 5 Slot  Horizontal-ATCA-System für Carrier-Grade-Applikationen.


Mit einer neuen Infrastrukturlösung für ATCA-Shelfs bietet Rittal zudem eine flüssigkeitsbasierende CPU-Kühlung, die 100% der Verlustleistung am Hotspot – bis zu 250 W pro cm2 – sicher ableitet.